Bundespreis Nachhaltigkeit 2019 – Sieben Preisträger mit dem Bundespreis Nachhaltigkeit 2019 ausgezeichnet

In einer Festveranstaltung am 18.10.2019 in Berlin zeichnete die Bundesvereinigung Nachhaltigkeit in diesem Jahr insgesamt 7 Projekte, Institutionen und Organisationen mit dem Bundespreis Nachhaltigkeit 2019 in 5 Kategorien aus, der in diesem Jahr unter dem Motto „Hört uns – Stimmen der Generationen“ stand. Erstmals gab es in einer Kategorie eine Mehrfachauszeichnung.

Die Auswahl der Preisträger*innen wurde von einer Mehrgenerationen-Jury vorgenommen: sieben Mitglieder waren zwischen 14 und 21 Jahre, 4 Mitglieder zwischen 22 und 65 Jahre und 4 Mitglieder über 65 Jahre alt.

  • In der Kategorie „Gesellschaft“ erhielt das Zentrum für Sozialforschung mit dem Projekt „ankommen-willkommen“ die Auszeichnung.
  • In der Kategorie „Politik“ konnten sich Dr. Gregor Hagedorn und die Scientists4Future durchsetzen.
  • In der Kategorie „Wirtschaft“ erhielt der Verein „Handwerk mit Verantwortung e.V.“ aus Wetter/Ruhr die Auszeichnung.
  • In der neu geschaffenen Kategorie „Vorsprung:Jugend“ wurden Lea Schmitt und die Sustain-It-Initiative der Freien Universität Berlin mit dem Projekt „Why (no) Milk“ ausgezeichnet.

3 Auszeichnungen in der Kategorie „Verwaltung“:

  • Die Nachhaltigkeitsbeauftragte des Bezirksamts Neukölln erhielt die erste Auszeichnung.
  • Die Lokale Agenda 21 mit dem Projekt „Konzeption für die Anpassung der Grüngestaltung in Petershagen-Eggersdorf an den Klimawandel“ ergielt die zweite Auszeichnung.
  • Die Studentische Initiative Nachhaltigkeitsbüro der Humboldt-Universität zu Berlin erhielt die dritte Auszeichnung.

Mehr

Sieben Preisträger mit dem Bundespreis Nachhaltigkeit 2019 ausgezeichnet

Sieben Preisträger mit dem Bundespreis Nachhaltigkeit 2019 ausgezeichnet.
Foto: Maxi Hirthe Fotografie

Kommentare sind geschlossen.