Willkommen

Nachhaltigkeit braucht eine Lobby

Die Bundesvereinigung Nachhaltigkeit

vertritt die gemeinsamen ideellen Interessen ihrer Mitglieder in allen nachhaltigkeitsrelevanten Fragen, fördert die Zusammenarbeit zwischen ihren Mitgliedern und unterstützt sie bei der Erfüllung ihrer Aufgaben.

Satzungsmäßige Aufgaben

sind die allgemeine Förderung des demokratischen Staatswesens, der Entwicklungszusammenarbeit, von Wissenschaft und Forschung, Kunst und Kultur sowie der Bildung für Nachhaltige Entwicklung in allen Sektoren.

Der 'Bundespreis Nachhaltigkeit'

wird in den Kategorien Gesellschaft, Politik, Verwaltung und Wirtschaft verliehen. Die Nominierungsrunde 2019 ist eröffnet. Ab sofort bis 25.03.2019 (18 Uhr) können Vorschläge für die Nominierung in den 4 Kategorien → hier übermittelt werden.

Was ist Nachhaltigkeit ?

Vielfach wird es als nachhaltig betrachtet, dass ein Unternehmen oder ein Produkt "schon seit 150 Jahren" oder "noch in 150 Jahren" existiert. Dies fokussiert auf einen möglichst langen, am besten ewigen Zeitraum. Das ist zu kurz gedacht. Nachhaltigkeit ist die Qualität dessen, was in einem langfristigen, weitsichtigen, generationenübergreifenden und → wertebasierten Prozess geschaffen wird, z.B.:

  • In systemischen Zusammenhängen, umfassend/ganzheitlich und – vor allem – bis zum Ende denken.
  • Sich der Wechsel- und Auswirkungen eigenen Handelns bewusst sein.
  • Dezentrale, resiliente/widerstandsfähige Strukturen schaffen.
  • Diversität/Vielfalt, Offenheit leben und den Horizont erweitern.
  • Schonend mit Ressourcen umgehen und wissen, wann etwas genug ist.
  • Respektvoll mit der Natur interagieren.
  • (Selbstlos) etwas in Gang setzen, von dessen Ergebnisse man nicht unbedingt selbst profitiert.

Unser Modell

6-Komponenten-Modell Nachhaltigkeit

Die Erweiterung des herkömmlichen Modells von Nachhaltigkeit (Soziales, Wirtschaft, Umwelt) bezieht den Menschen als handelndes Wesen in die Betrachtung ein (Partizipation).

Menschen handeln aufgrund bestimmter Verhaltensmuster, die durch kulturelle Einflüsse bestimmt werden (Kultur als Treiber).

Schließlich muss sich Handeln am Ausgleich orientieren (Gleichgewichtsorientierung), ein Grundprinzip von Natur.

Mehr

Was treibt uns an ?

Vision

Vision
Nachhaltigkeit ist Gleichgewichtsorientierung

Die Vision der Bundesvereinigung Nachhaltigkeit ist die Entwicklung einer Welt, in der ein globales Gemeinschaftsbewusstsein gelebt wird. Unser Fokus liegt auf dem Abbau von Ungleichheiten für Mensch und Natur.

Wir streben nach internationaler Zusammenarbeit für den Erhalt einer lebensfähigen Natur und ihrer Biodiversität unter Einbeziehung der Vielfalt und der Potenziale aller Kulturen.

Natur hat im Laufe von Milliarden Jahren Gleichgewichtsmechanismen entwickelt, die ihr das Überleben sichern. Wir greifen dieses Vorbild auf, um den nächsten Generationen mehr Chancen auf eine lebenswerte Welt zu ermöglichen. Um dies zu erreichen, wollen wir Nachhaltigkeit als Staatsziel etablieren.

Wir begreifen uns als Sprachrohr und Impulsgeberin, die zivilgesellschaftliche Interessen bündelt, um staatliche und private Organisationen in Transformationsprozessen zu begleiten.

Mission

Mission
Nachhaltigkeit ist Kultur der Zukunft

Die Mission der Bundesvereinigung Nachhaltigkeit ist, eine Lobby für Nachhaltigkeit und eine gemeinsame Kommunikationsplattform hierfür zu schaffen.

Wir arbeiten und wirken im Kontext der → 17 UN-Nachhaltigkeitsziele (SDGs), die Anhaltspunkte dafür bieten, auf welchen Feldern Nachhaltige Entwicklung notwendig ist. Unsere Projekte orientieren wir hieran. Bewusste Gestaltung von Kultur betrachten wir als wesentliche Triebfeder zur Erreichung der Ziele.

Für die konkrete Umsetzung sinnstiftender Prozesse zeigen wir Vorbilder und Beispiele auf, entwickeln Konzepte und begleiten andere Organisationen, Unternehmen oder Einzelne dabei. Wir begreifen uns als Andockstation für den Wissensaustausch und das gemeinsame Handeln.

Gesellschaftliche Wirksamkeit erreichen wir durch den Zusammenschluss gemeinsamer Interessen, den positiven Einfluss auf politische Kultur und die Sicherung wirtschaftlicher Tragfähigkeit von nachhaltiger Entwicklung.

Werte

Werte
Nachhaltigkeit ist systemisch Denken & Handeln

Die Werte der Bundesvereinigung Nachhaltigkeit basieren darauf, die Verantwortung für uns und den Planeten zu übernehmen.

Als Menschen sind wir alle sowohl Teil eines natürlichen Systems, als auch Teil einer weltweiten kulturellen Gemeinschaft, die auf Wissen basiert – Wissen ist für uns die Kombination aus Information, Erfahrung und der „Weisheit des Herzens“. Dies sind unsere zentralen Gedanken.

Wir sind von einer globalen Gemeinschaft der Kulturen überzeugt und davon, dass sich dies in gemeinsamen Kernwerten widerspiegeln muss. Gegenseitige Achtung, Gerechtigkeit und Wahrhaftigkeit liegen unserer Haltung zugrunde. Unser Handeln ist geleitet durch Menschlichkeit, Gewaltlosigkeit und Partnerschaften.

Die Förderung von Kreativität betrachten wir als Voraussetzung für Innovation und die Entfaltung von Potenzial, die in kooperative Handlungsmuster mündet. Auf diese Weise lässt sich eine Souveränität erreichen, die für die „Transformation der Welt“ erforderlich ist.

Arbeitsschwerpunkte

Zusammenhalten

Gesellschaftlicher Zusammenhalt
als Schlüssel für erfolgreiche Transformation
 

Zusammenhalt zu gewährleisten in einer Periode der Notwendigkeit globaler, existenzieller Veränderung, ist eine immense Herausforderung. Anders als z.B. die → neolithische Transformation (Sesshaftwerdung des Menschen) oder die → industrielle Revolution ist die aktuelle Periode dadurch gekennzeichnet, das Gesamtsystem Planet Erde und seine natürlichen Prozesse zu erhalten, um die Zukunftsfähigkeit der Spezies Mensch zu gewährleisten.

Die vielfältigen Wege zur Lösung bergen enorme Risiken und gleichzeitig das Versprechen „auf dieser gemeinsamen Reise … niemanden zurück zu lassen“ (Präambel der UN Agenda 2030).

Mehr

Gestalten

Die Re-Vitalisierung ländlicher Räume
als Schwerpunktaufgabe
 

Unter den 10 stärksten sog. "Megatrends" für die Zukunft steht Urbanisierung an erster Stelle. Bestandteile dieses Trends sind Prognosen der → World Urbanization Prospects der UN. Sie gehen davon aus, dass im Jahr 2050 bereits 66% der Menschheit in Städten lebt (nach 54% in 2014 und 30% in 1950).

Ländliche Räume sind ebenfalls Siedlungsgebiete, die scheinbar aus der Wahrnehmung fallen und auch in Deutschland zunehmend einer Entvölkerung unterliegen. Dies gefährdet nicht nur die territoriale Integrität eines Gebietes oder Landes, sondern auch den gesellschaftlichen Zusammenhalt. Wir wollen diese Siedlungsgebiete erhalten und den Fokus auf Entwicklung legen.

Mehr

Wandeln

Die globalen Nachhaltigen Entwicklungsziele (SDGs)
als Handlungsmaßstab
 

Im September 2015 hat die UN in New York die globalen → Nachhaltigen Entwicklungsziele verabschiedet: 17 Hauptziele mit je ca. 10 "Zielvorgaben", die "die Welt transformieren sollen durch ... das Ende von Armut, den Schutz der Erde und Wohlstand für Alle".

Mehr

Treffen Sie uns hier

Dez
10
Mo
2018
11:00 BVNG @ 5. Sitzung des Partnernet... @ Bundesministerium für Bildung und Forschung
BVNG @ 5. Sitzung des Partnernet... @ Bundesministerium für Bildung und Forschung
Dez 10 um 11:00 – 16:00
BVNG nimmt an der Sitzung teil.
Dez
13
Do
2018
10:00 BVNG @ Workshop “Gemeinsam für T... @ Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration
BVNG @ Workshop “Gemeinsam für T... @ Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration
Dez 13 um 10:00 – 15:00
Unter dem Motto „Gemeinsam für Toleranz und Vielfalt in der Berufsbildung“ lädt das Forschungsinstitut Betriebliche Bildung zusammen mit der Stabsstelle Demokratie und Engagementförderung des Ministeriums für Arbeit, Soziales und Integration, Akteur*innen der Berufsausbildung und der politischen Bildung in Sachsen-Anhalt zu einem Workshop ein. Ziel des Workshops ist die Vernetzung und…
Feb
18
Mo
2019
11:00 BVNG @ BBNE-Programmtagung 2019 @ N.N
BVNG @ BBNE-Programmtagung 2019 @ N.N
Feb 18 um 11:00 – 21:00
Die Bundesvereinigung Nachhaltigkeit nimmt an der 4. Programmtagung im → Modellversuchsförderschwerpunkt „Berufsbildung für nachhaltige Entwicklung 2015 – 2019“ teil.
Feb
19
Di
2019
09:30 BVNG @ BBNE-Programmtagung 2019 @ N.N.
BVNG @ BBNE-Programmtagung 2019 @ N.N.
Feb 19 um 09:30 – 16:30
Die Bundesvereinigung Nachhaltigkeit nimmt an der 4. Programmtagung im → Modellversuchsförderschwerpunkt „Berufsbildung für nachhaltige Entwicklung 2015 – 2019“ teil.

Facebook

Aufgrund der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) haben wir den direkten Facebook-Feed entfernt. Klicken Sie bitte stattdessen auf das Bild unten, um auf unsere Facebook-Seite zu gelangen.

Twitter

Aufgrund der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) haben wir den direkten Twitter-Feed entfernt. Klicken Sie bitte stattdessen auf das Bild unten, um auf unsere Twitter-Seite zu gelangen.

Kommentare sind geschlossen.