Auslandspraktikum

mit der Bundesvereinigung Nachhaltigkeit und Erasmus+

Für Auszubildende

bis 1 Jahr nach Ausbildungsende

Das Programm auf einen Blick

Erasmus+ ist das Bildungsprogramm der Europäischen Union, das in allen Bildungssektoren insbesondere Auslandsaufenthalte und den Perspektivwechsel fördert.

Überblick

Erasmus+
in der Beruflichen Bildung

Erasmus+ ist genau das Richtige für Dich, wenn Du Dich in einer Berufsausbildung befindest und in Absprache mit Deinem Ausbildungsbetrieb ein Auslandspraktikum machen möchtest. Eine Praktikumsdauer von 6-8 Wochen hat sich dabei als ideal herausgestellt.

Ein Auslandsaufenthalt ist auch innerhalb eines Jahres nach Abschluss Deiner Ausbildung möglich. Wenn Du magst, kannst Du mehr Zeit im Ausland verbringen, z.B. 3-6 Monate. Wichtig ist, dass der Auslandsaufenthalt innerhalb des Jahres nach Deinem Abschluss beendet sein wird.

Auslandsaufenthalte sind nicht nur auf die EU-Staaten beschränkt. In einem begrenzten Umfang sind Auslandsaufenthalte bis auf wenige Ausnahmen (z.B. Länder, für die eine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes gilt) weltweit möglich.

Vorteile

Internationale Kompetenzen
für Deine berufliche Zukunft

Du kannst

  • die von Arbeitgebern gesuchten Fähigkeiten und Fachkenntnisse entwickeln,
  • neue Kenntnisse und Fähigkeiten erwerben,
  • Deine kommunikativen, zwischenmenschlichen und kulturübergreifenden Teamfähigkeiten verbessern,
  • internationale Freundschaften schließen,
  • berufliche Kontakte knüpfen,
  • Deine Kenntnisse über die Menschen und die Kultur eines anderen Landes vertiefen,
  • Deine sprachlichen Kenntnisse verbessern und berufliche Fachbegriffe in anderen Sprachen lernen
  • Deinen Lebenslauf und die Chancen auf dem Arbeitsmarkt mit dem „EUROPASS“ upgraden

und vieles mehr.

Warum mit uns?

Nachhaltigkeit und
Handeln für den Klimaschutz

Wir konzentrieren uns auf die Organisation von Mobilitätsprogrammen, die einen möglichst geringen CO2-Fußabdruck haben.

Sofern Du kein Unternehmen in Deinem Zielland kennst, helfen wir Dir dabei*, Dich mit Unternehmen und Organisationen zu vernetzen, die Nachhaltigkeit und Klimaschutz in ihre betrieblichen Abläufe integriert haben bzw. die in Bezug auf Nachhaltigkeit vorbildlich sind und von denen man lernen kann.

Dies kann Dir helfen, Deine eigenen Kenntnisse zu vertiefen oder mehr Erfahrungen in Nachhaltigkeit zu sammeln.

*nur innerhalb der EU, nicht möglich bei Aufenthalten außerhalb der EU

Erfahrungen

Auszubildende über
ihr Auslandspraktikum

© NA beim BIBB

Mehr auf der Youtube-Seite der Nationalen Agentur beim Bundesinstitut für Berufsbildung

Leistungen

Kostenfrei

Vom Programm gedeckt

Unsere Leistungen umfassen die gesamte finanzielle, administrative und vertragliche Abwicklung im Auftrag der Europäischen Union, sowie die individuelle Vorbereitung im Rahmen des Programms. Diese Leistungen sind für Dich kostenfrei, sofern Du Deinen Auslandsaufenthalt (Hin- und Rückreise, Unterkunft, Unternehmen oder Organisation für die Durchführung des Praktikums) selbst organisierst.

Kostenpflichtig

Nicht vom Programm gedeckt

Wir schließen für Dich automatisch über unsere Rahmenverträge eine Auslandskrankenversicherung, eine Haftpflichtvericherung und eine Reiseversicherung ab. Hierfür fallen Zusatzkosten im Paket in Höhe von 2,50 EUR/Tag an. Diesen Betrag behalten wir von der Förderung ein und rechnen direkt mit den Versicherungen ab.

Was wird gefördert?

Arten des Auslandsaufenthaltes

  • Kurzfristige Lernmobilität von Lernenden in der beruflichen Bildung (10 bis 89 Tage)
  • Langfristige Lernmobilität von Lernenden in der beruflichen Bildung (90 bis 365 Tage)
  • Teilnahme an Kompetenzwettbewerben im Berufsbildungsbereich (1 bis 10 Tage)

Teilnahme

Verbleibende Teilnahmemöglichkeiten bis Mai 2025

Voraussetzungen

  • Das Mindestalter für die Teilnahme beträgt beträgt bei Einzelreisen 18 Jahre (der 18. Geburtstag muss mindestens 1 Tag vor der Abreise liegen);
  • Offenheit für andere Kulturen und Arbeitsweisen
  • Bereitschaft für Neues
  • Zustimmung des Ausbildungsbetriebes / des Arbeitgebers

Berufsbereiche

  • Alle Berufsbereiche

Anmeldung und Verlauf

Der 1. Schritt

  • Habe eine Vorstellung davon, in welchem Land bzw. in welchen alternativen Zielländern Du Dein Auslandspraktikum absolvieren oder an einem beruflichen Kompetenzwettbewerb Du teilnehmen möchtest
  • Halte Unterlagen zum Hochladen bereit:
    a) eine Bestätigung Deiner Ausbildungsstätte über die bestehende Ausbildung bzw. Deinen Ausbildungsvertrag oder
    b) das Abschlusszeugnis Deiner Ausbildung oder den Gesellenbrief mit Datum
    c) einen kurzen Lebenslauf

Besuchte Länder

Bis jetzt haben wir als Bundesvereinigung Nachhaltigkeit viele junge Menschen dabei unterstützt, mit Erasmus+ ins Ausland zu gehen und ihr Auslandspraktikum zu absolvieren. Du kannst auch dabei sein und Deine berufliche Zukunft gestalten.